So drucken Sie von Ihrem Android-Handy oder Tablett aus

Mit dem Fortschritt der Android-Technologie wird auch Ihre Fähigkeit, alles von Ihrem Android-Handy oder Tablett aus richtig zu machen, verbessert. Google hat eine Cloud-Druckanwendung entwickelt, die mit Ihrem Drucker funktioniert, der entweder mit Ihrem drahtlosen Netzwerk oder über USB mit Ihrem Computer verbunden ist. Hier erfahren Sie, wie Sie Google Cloud Print in Chrome auf Ihrem Computer einrichten und direkt vom handy aus drucken können.

So drucken Sie von Ihrem Android-Handy oder Tablett aus

So fügen Sie Ihren Drucker zu Google Cloud Print hinzu

  • Starten Sie Chrome auf Ihrem Computer.
  • Klicken Sie auf die Menüschaltfläche in der rechten oberen Ecke. Es sieht aus wie drei horizontale Linien.
  • Starten Sie Chrome. Klicken Sie auf die Menütaste.
  • Klicken Sie auf Einstellungen.
  • Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  • Klicken Sie auf Einstellungen. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie unter der Überschrift Google Cloud Print auf Verwalten.
  • Klicken Sie auf Drucker hinzufügen.
  • Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Verwalten. Klicken Sie auf Drucker hinzufügen.
  • Klicken Sie auf die Drucker, die Sie zu Google Cloud Print hinzufügen möchten.
  • Klicken Sie auf Drucker hinzufügen.
  • Klicken Sie auf den Drucker, den Sie hinzufügen möchten. Klicken Sie auf Drucker hinzufügen.

So fügen Sie die Google Cloud Print App Ihrem Android-Handy oder Tablett hinzu

  • Starten Sie den Play Store über Ihren Startbildschirm oder Ihre App-Schublade.
  • Tippen Sie auf das Suchfeld.
  • Typ Cloud-Druck.
  • Starten Sie den Play Store. Tippen Sie auf das Suchfeld. Typ Cloud-Druck.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Suchen (sie sieht aus wie eine Lupe).
  • Tippen Sie auf Cloud Print by Google Inc.
  • Tippen Sie auf Installieren.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Suchen. Tippen Sie auf Cloud-Drucken. Tippen Sie auf Installieren.
  • Solange das Google-Konto, das Sie auf Ihrem Computer aktiviert haben, das gleiche Google-Konto ist, das auf Ihrem Telefon oder Tablett aktiviert wurde, können Sie Ihren Drucker sehen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Google-Konten zu Ihrem Android-Gerät hinzufügen können, lesen Sie unseren Leitfaden.

So drucken Sie eine lokale Datei von Ihrem Android-Telefon aus

  • Öffnen Sie die Datei, die Sie drucken möchten. Sie können lokal gespeicherte Dateien (zu finden in Fotos, Google Mail, Docs, Dateimanager-Anwendungen usw.) oder Dateien öffnen, die in Cloud-Diensten wie Google Drive und Dropbox gespeichert sind. In diesem Fall haben wir ein Bild unter Fotos ausgewählt.
  • Tippen Sie auf die Menütaste oben rechts auf Ihrem Bildschirm. Es sieht aus wie drei gestapelte Punkte.
  • Tippen Sie auf Drucken.
  • Tippen Sie auf den Dropdown-Pfeil. Sie befindet sich oben auf Ihrem Bildschirm.
  • Tippen Sie auf die Menütaste. Tippen Sie auf Drucken. Tippen Sie auf den Dropdown-Pfeil.
  • Tippen Sie auf den Drucker, von dem aus Sie drucken möchten.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Drucken. Es sieht aus wie ein Drucker.
  • Tippen Sie auf den Drucker, von dem aus Sie drucken möchten. Tippen Sie auf die Schaltfläche Drucken.
  • So drucken Sie eine Datei aus dem Internet mit Ihrem Android-Telefon aus
  • Tippen Sie auf die Menütaste (sieht aus wie drei gestapelte Punkte), wenn Sie die Webseite mit dem zu druckenden Inhalt anzeigen. Die Menütaste kann je nach Browser etwas anders aussehen.
  • Tippen Sie auf Drucken.
  • Tippen Sie auf den Dropdown-Pfeil. Sie befindet sich oben auf Ihrem Bildschirm.
  • Tippen Sie auf die Menütaste und dann auf Drucken. Tippen Sie auf das Dropdown-Menü.
  • Tippen Sie auf den Drucker, von dem aus Sie drucken möchten.
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche Drucken (sie sieht aus wie ein Drucker).
  • Tippen Sie auf den Drucker, von dem aus Sie drucken möchten. Tippen Sie auf die Schaltfläche Drucken.

 

So drehen Sie den Bildschirm Ihres PCs

Windows kann Ihren Bildschirm ohne zusätzliche Software drehen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie einen Desktop-Monitor haben, der sich dreht. Viele PCs verfügen über Hotkeys, die auch Ihren Bildschirm drehen können, und diese lassen sich leicht versehentlich drücken.

So drehen Sie Ihren Bildschirm unter Windows 10 oder 7

So drehen Sie den Bildschirm Ihres PCs

Um Ihren windows 10 bildschirm drehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie dann den Befehl „Anzeigeeinstellungen“. Klicken Sie stattdessen unter Windows 7 mit der rechten Maustaste auf den Befehl „Bildschirmauflösung“.

Unter Windows 10 gelangen Sie zum Fenster Einstellungen > System > System > Anzeige. Unter Windows 7 gelangen Sie zur Systemsteuerung > Darstellung und Personalisierung > Anzeige > Anzeige > Anzeigeeinstellungen.

Suchen Sie die Option Ausrichtung unter Auflösung, klicken Sie auf das Dropdown-Menü darunter und wählen Sie dann Ihre bevorzugte Bildschirmorientierung – Landschaft, Hochformat, Hochformat, Querformat (umgedreht) oder Hochformat (umgedreht).

Dieses Fenster sieht unter Windows 7 anders aus, hat aber die gleichen Ausrichtungsoptionen.

Wenn Sie in der Anwendung Einstellungen unter Windows 10 oder in der Systemsteuerung unter Windows 7 keine Option zur Bildschirmorientierung sehen, versuchen Sie, die Grafiktreiber Ihres Computers zu aktualisieren. Diese Option kann fehlen, wenn Sie generische Videotreiber verwenden, die nicht für die Grafikhardware Ihres Computers geeignet sind.

So drehen Sie Ihren Bildschirm mit Hotkeys

Einige PCs verfügen über Hotkeys, die den Bildschirm beim Drücken schnell drehen. Diese werden von den Intel-Grafiktreibern bereitgestellt und sind nur auf einigen PCs aktiviert. Wenn sich der Bildschirm Ihres PCs plötzlich dreht, während Sie etwas auf der Tastatur drücken, haben Sie wahrscheinlich versehentlich den Hotkey ausgelöst.

Um Ihren Bildschirm mit Hotkeys zu drehen, drücken Sie Strg+Alt+Pfeil. So kehrt beispielsweise Strg+Alt+Alt+Pfeil nach oben Ihren Bildschirm in seine normale aufrechte Drehung zurück, Strg+Alt+Pfeil nach rechts dreht Ihren Bildschirm um 90 Grad, Strg+Alt+Pfeil nach unten dreht ihn auf den Kopf (180 Grad) und Strg+Alt+Pfeil nach links dreht ihn um 270 Grad.

Sie können diese Hotkeys ändern oder deaktivieren, wenn Sie möchten, indem Sie das Hot Key Manager-Tool im Intel Graphics Control Panel auf Ihrem PC verwenden. Um darauf zuzugreifen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop und wählen Sie dann „Intel-Grafikeinstellungen“ oder drücken Sie Strg+Alt+F12, um das Intel-Steuerfeld zu öffnen. Klicken Sie auf Optionen, und gehen Sie dann zu Support > Hot Key Manager.

Wenn Sie das Tool Intel Grafikeinstellungen auf Ihrem PC nicht sehen, verwenden Sie wahrscheinlich keine Intel-Grafik. Wenn Sie die Tastenkombinationen für die Bildschirmrotation auf dem Bildschirm des Hot Key Managers nicht sehen, sind sie auf Ihrem PC nicht verfügbar.

So deaktivieren Sie die automatische Bildschirmrotation unter Windows 10

  • Konvertierbare PCs und Tabletts mit Windows 10 drehen ihre Bildschirme automatisch, wenn sich die Geräteausrichtung ändert. Dies funktioniert genauso wie bei modernen iPhones und Android-Smartphones. Um zu verhindern, dass sich Ihr Bildschirm automatisch dreht, können Sie die Rotationssperre aktivieren.
  • Öffnen Sie dazu das Aktionscenter, indem Sie auf das Benachrichtigungssymbol auf der rechten Seite der Taskleiste klicken oder Windows+A drücken.
  • Klicken oder tippen Sie auf die Schnellverschlussleiste „Rotation Lock“, um Ihren Bildschirm in seiner aktuellen Ausrichtung zu fixieren. Klicken oder tippen Sie erneut auf die Kachel, um die Rotationssperre zu deaktivieren.
  • Die Option Rotationssperre ist auch unter Einstellungen > System > Anzeige verfügbar.
  • Wenn Sie die Option an keiner der beiden Stellen sehen, unterstützt Ihr Gerät keine automatische Bildschirmrotation, da es keine eingebaute Beschleunigungssensor-Hardware hat.
  • Wenn die Kachel des Drehriegels ausgegraut erscheint, müssen Sie Ihren Cabrio-PC in den Tablet-Modus versetzen – zum Beispiel, indem Sie seinen Bildschirm umdrehen oder seinen Bildschirm von der Tastatur lösen. Die Verdrehsicherung ist im Standard-Laptop-Modus nicht verfügbar, da sich der Bildschirm im Standard-Laptop-Modus nie automatisch dreht.

So drehen Sie Ihren Bildschirm mit dem Bedienfeld Ihrer Grafik

Optionen zum Drehen des Bildschirms Ihres PCs können auch in Ihren Intel, NVIDIA oder AMD Grafiktreibern verfügbar sein, je nachdem, welche Grafikhardware Ihr PC besitzt. Die eingebaute Windows Option sollte jedoch auf allen PCs funktionieren. Wenn Windows Ihre Bildschirmrotation aus irgendeinem Grund nicht ändern kann, können Sie dies möglicherweise über das Bedienfeld Ihres Grafiktreibers tun.

Klicken Sie auf PCs mit Intel-Grafik mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie „Intel-Grafikeinstellungen“. Wählen Sie „Display“ und wählen Sie eine Display-Ausrichtung. Diese Option war auf einem unserer PCs mit Intel-Grafik nicht verfügbar, so dass wir stattdessen die Standardanwendung Windows Settings verwenden mussten. Sie wird hier nur auf einigen PCs vorhanden sein.

Auf PCs mit AMD-Grafik erscheint diese Option in den neuesten Versionen des Catalyst Control Center nicht mehr verfügbar. Zuvor befand es sich in dieser Anwendung unter „Allgemeine Anzeigeaufgaben“, aber Sie müssen nun Ihre Bildschirmrotation über die Standardanwendung Windows-Einstellungen oder die Systemsteuerung ändern.

Klicken Sie auf PCs mit NVIDIA-Grafik mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie „NVIDIA Control Panel“. Wählen Sie unter Display „Display drehen“ und wählen Sie Ihre Bildschirmorientierung.